© Piotr Karas

25. Mai 2018: Lange Nacht der Kirchen im Priesterseminar - Piotr Karas

25. Mai 2018: Lange Nacht der Kirchen im Priesterseminar

Eine Nacht der Begegnungen

Auch in diesem Jahr beteiligte sich das Priesterseminar an der österreichweiten Veranstaltung der „Langen Nacht der Kirchen“, die in diesem Jahr unter dem biblischen Motto „Auch blieben sie die Nacht über um das Haus Gottes“ (1 Chr9,27) stand. 

Das Programm begann mit einer Vesper – dem Abendgebet der Kirche – in unserer Seminarkapelle. Im Anschluss daran und im Verlauf des ganzen Abends gaben die Mitarbeitenden des Diözesanmuseums immer wieder Führungen durch das Haus bzw. durch die Ausstellung „Last und Inspiration“, die noch bis Oktober einen Durchgang durch die 800-jährige Geschichte der Diözese Graz-Seckau bietet.

Um 21 Uhr konnten wir wiederum viele Gäste in der Cafeteria willkommen heißen, wo wir traditionelle Kulinarik aus unserer jeweiligen Heimat angeboten haben, ehe wir um 22 Uhr zu einer zehnminütigen Gebetsstille einluden und es im Meditationsraum die Möglichkeit zu stillem Gebet gab. 

Den Abschluss bildete kurz vor Mitternacht das Ökumenische „Gute-Nacht-Gebet“ im Innenhof, bei dem wir all das Erlebte in die Hände Gottes legen konnten.

Michael Rossian





Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK