© Piotr Karas

13.04.2019: Admissio Markus Schöck, Dominik Wagner - Piotr Karas

13. April 2019: Admissio von Markus Schöck und Dominik J. Wagner

In der Spur des Evangeliums hin zu den Menschen

Am „Palmsamstag“, dem 13. April 2019, wurden Ing. Mag. Markus Schöck und Dominik Johannes Wagner unter die Kandidaten für die Diakonen- und Priesterweihe aufgenommen. Dies geschah im Rahmen der Vesper im Dom durch Bischofsvikar Dompfarrer Dr. Heinrich Schnuderl.

Der Bischofsvikar ermutigte die beiden in seiner Predigt den Weg hin zur Diakonenweihe im Vertrauen auf Gott zu gehen. Außerdem sei es ein schönes Zeichen, dass sie gerade in der Domkirche unter die Weihekandidaten aufgenommen werden, die in den nächsten Monaten zur Baustelle werden wird. Ähnlich sei es auch im diakonalen und priesterlichen Dienst: Es wird „Baustellen“ mit der ein oder anderen notwendigen „Renovierung“ geben; es wird Herausforderndes und Leidvolles geben, aber vor allem auch die Freude. Diese Freude erwächst aus dem Gehen in der Spur des Evangeliums, getreu dem Auftrag in der Diakonenweihe: „Empfange das Evangelium Christi: Zu seiner Verkündigung bist du bestellt. Was du liest, ergreife im Glauben; was du glaubst, das verkünde, und was du verkündest, erfülle im Leben.“

Wir wünschen unseren beiden Brüdern ein gutes Hingehen auf dem Weg zum diakonalen und priesterlichen Dienst. Das Evangelium sei die Spur hin zum Menschen mit seinen Freuden und Hoffnungen, aber auch mit seiner Trauer und Angst (vgl. GS 1).

Michael Rossian





Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK