© Priesterseminar

Studientage mit Dr. Bernward Konermann - Priesterseminar

12.-13. Juni: Studientage "Liturgische Präsenz"

Es ist hochinteressant, wenn man Liturgie einmal aus der Sicht eines Schauspielers, Regisseurs und Dramaturgen bahandelt, so wie wir es in diesen Tagen mit Dr. Bernward Konermann tun durften.

Zunächst war für uns der Zusammenhang mit der Liturgie noch nicht klar ersichtlich: Unsere Aufgabe war es, ein Shakespeare-Zitat in unterschiedlichen Variationen gehend zu rezitieren. Darauf sind wir im Laufe der Studientage immer wieder zurückgekommen.

Dann erst stiegen wir direkt in die Messfeier ein. Bernward Konermann zeigte uns, dass allein schon an der Art des Einzuges die Haltung und Verfassung des Priesters ersichtlich sein kann.

Eine der größten Baustellen in der katholischen Liturgie ist das Tagesgebet, so Dr. Konermann. Daher übten wir es, bis es einigermaßen klappte. Besonders stolz waren wir dann am Donnerstag Abend auf unseren Spiritual, der es im Gottesdienst genau so machte, wie wir es gelernt hatten.

Nachdem wir erfahren hatten, wie wir unserer eigene Emotion beim Lesen von Bibelstellen Ausdruck verleihen können und selbst die Präfation und die Wandlung versuchten (natürlich nur mit einem leeren Wasserglas als Kelch und einem Teller als Hostienschale), fanden wir einen würdigen Abschluss, indem wir uns gegenseitig segneten.

Wir danken Dr. Bernward Konermann herzlich für diese Tage, die allein schon durch sein "Mit-tun" in unserem Gemeinschaftsleben bereichert wurden und freuen uns auf ein Wiedersehen!

 

Autor: Lukas Weissensteiner





Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK